Wahrend Du Schlafst lyrics

Wenn schutzende Laute des Tages erstillen
Begierig die trugerischen Stimmen dich umwerben
Kurz aufgeschreckt ein Atemzug das Zittern blei'rner Lider
Die Nacht bricht uber dich herein und kommt um dich zu holen

Wie gerne unter Mutters Decke gekrochen
Wie gerne dem Unheil der Schemen entkommen
Doch nichts lasst dich erwachen
Wahrend du schliefst

Stockwerk um Stockwerk sturzend doch der Aufprall fehlt
Durch Gange fliehend immerzu an der gleichen Stelle bleibend
Qualende Zerrbilder in zerbroch'nen Spiegeln
Die hunde der Holle dich ruhelos durch Traumreich treiben

Scharen von Insekten die dich bei lebend'gen Leibe fressen
Das Stocken deines Atems beim Versuch die Angst hinaus zu schreien
ReiSende Stromung die dich haltlos in die Tiefe zieht
Die Dammerung des Tages wird dein Leid nicht lange lindern

Und es sprach "Schlaf' Kindlein Schlaf'
Am Himmel zieh'n die Schaf'"

Submitted by Guest

What do you think is the meaning of Wahrend Du Schlafst by Agrypnie?